Chronik Böllerschützen Kastl

Chronik Böllerschützen Kastl

 

Die Gründung der Böllerschützen-Abteilung der Sportschützen Einigkeit Hubertus Kastl 1921 e.V. erfolgte im Jahr 1990 durch nachstehende Gründungsmitglieder:

  • Konrad Götz
  • Christian Lauterbach
  • Alfons Raps
  • Ludwig Walter

 

Unsere Böllergruppe besteht zurzeit aus 25 Böllerschützen.
Die oben genanten Gründungsmitglieder wurden verstärkt durch:

  • Albert Ackermann
  • Andreas Dimper
  • Christian Kaufmann
  • Paulus Lauterbach
  • Peter Lauterbach
  • Martin Merkl
  • Michael Pühl
  • Johannes Raps
  • Josef Raps
  • Reinhold Raps
  • Anton Walberer
  • Günther Wolf

 

seit 2015:

  • Stefan Haas
  • Andreas Kausler
  • Christian Kneidl
  • Andreas Merkl
  • Wolfgang Raps
  • Gerhard Scherm
  • Johannes Veigl
  • Dieter Wöhrl
  • Klaus Wöhrl

 

Vorstand: Ludwig Walter, Donatusstr. 18, 95506 Kastl, Tel. 09642 / 2725

Schriftführer: Alfons Raps, Kolpingstr. 1, 95506 Kastl, Tel. 09642 / 3554

 

 

Es wurden 25 Hand- und Schaftböller mit Kaliber 18 mm von der Böllermacherei Stangassinger aus Berchtesgaden angeschafft, sowie 1 Handböller mit 20 mm Kaliber selbst angefertigt.

Die ca. 6 kg schweren Handböller werden mit Schwarzpulver geladen, verdichtet und mit Hilfe von Zündhütchen gezündet.

Ebenso haben sich alle Böllerschützen mit einer kompletten Tracht ausgestattet.

Die Böller- Schießerlaubnis wurde für kirchliche und profane Feste von Landratsamt erteilt.

 

 

Im Jahr 2000 wurde das 10-jährige Bestehen gefeiert, bei dem 100 Böllerschützen zum Böllerschießen aus nah und fern angereist waren, um mit uns diesen Tag würdevoll zu begehen.

 

Feste Bestandteil im Böllerjahr ist unser alljährlich bestens besuchter Böllerfrühschoppen, der alle Jahre am 6. Januar zum Stärketrinken inklusive Tombola mit vielen Preisen, die größtenteils von den Böllerschützen angefertigt weden, stattfindet.

Zudem gilt ebenfalls das Böllerschießen beim Maibaum-Aufstellen in Kastl zu den festen Terminen der Böllerschützen.

 

Im Jahr 2003 wurde zur Einweihung unseres Schützenhausanbaus ein Böllertreffen organisiert.

Von über 70 eingeladenen Böllervereinen beteiligten sich über 140 Böllerschützen zum gemeinsamen Böllerschießen in Kastl.

 

Unsere Böllerschützen widmen sich:

  • dem Erfahrungsaustausch mit Vereinen und Organisationen aus nah und fern die eine ähnliche Tradition aufzuweisen haben.
  • der Durchführung und Organisation von überregionalem Böllerschießen zur Pflege des Brauchtums.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.